Unsere letzten Einsätze

62. Verkehrsunfall mehrere eingeklemmte Personen - BAB 4 Fahrtrichtung Köln

24.12.2015 19:17 von Tobias Bilsing

Ein jähes Ende nahm der Heilige Abend für den Löschzug Engelskirchen und viele weitere Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst aus dem Umland.

Mit der Einsatzmeldung "Verkehrsunfall, mehrere eingeklemmte Personen, brennende Fahrzeuge" alarmierte die Leiststelle des Oberbergischen Kreises neben den Löschzügen Engelskirchen, Ründeroth und Wiehl/Bielstein auch zahlreiche Rettungsmittel und Notärzte aus dem Oberbergischen. Aus dem Rheinisch Bergischen Kreis wurden ebenfalls Feuerwehreinheiten der Stadt Overath sowie Rettungsmittel aus dem Umland, bis aus Köln zur Einsatzstelle entsandt.

Rund 200 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst kümmerten sich um 19 Verletzte Personen, die in Folge einer Massenkarambolage, in Höhe der Raststätte Aggertal zu Schaden gekommen waren. Einer Frau konnte nicht mehr geholfen werden, Sie verstarb in Folge Ihrer schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Die Einsatzstelle erstreckte sich über mehrere hundert Meter, auf der 10 Pkw verunfallt waren.

Presseartikel unter: Oberberg-Aktuell, Oberberg-Heute.

Technik: RW,TLF,ELW,GW-L,LF,MTF   Mannschaft: 34   Einsatzdauer: 4 Std.

Zurück