Unsere letzten Einsätze

29 und 30 - Umgestürzte Bäume

24.04.2019 19:30 von Michael Gauger

Die windigen Gewitter-Vorboten bescherten den Kameraden zwei Einsätze unmittelbar hintereinander.

Der Erste der Beiden führte aufgrund vom Missverständnissen um 19:30 Uhr quasi als "überörtliche Hilfe" in den Ort Niedergelpe, wo ein Baum auf ein Haus zu stürzen drohte. Der Stamm war im unteren Bereich bereits gesplittert, wurde aber noch von einer 1KV-Stromleitung gehalten. Da hier mit den reinen Bordmitteln keine direkte Hilfeleistung möglich war, wurde der Gefahrenbereich abgeflattert und die Einheit Gelpetal als ortsansässige Einheit zusammen mit der Drehleiter Gummersbach und dem Stromversorger angefordert und die Einsatzstelle übergeben.

Kurz nach Rückkehr ins Gerätehaus meldeten sich um 20:25 Uhr erneut die Meldeempfänger. Am hiesigen Aggerufer war ein Baum umgestürzt und blockierte die dortige Fahrbahn. Der Baum wurde mittels Kettensäge auf Stücke gesägt, zur Seite geräumt und die Fahrbahn mit Besen gereinigt.

Technik: RW, LF, ELW, MTF     Mannschaft: ca.16     Dauer: 40 bzw. 20 min.

Zurück