Unsere letzten Einsätze

18. Verkehrsunfall eingeklemmte Person - Engelskirchen-Ehreshoven

30.04.2014 19:35 von Tobias Bilsing

 
Direkt an der Kreisgrenze zum Rheinisch Bergischen Kreis ereignete sich am frühen Abend ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Person lebensgefährlich sowie zwei weitere schwer Verletzt wurden. Einer der Schwerverletzten wurde bei dem Frontalunfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste über 30 Minuten lang von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeugwrack befreit werden. Neben den Notärzten aus Engelskirchen und Gummersbach kamen auch die Rettungswagen aus Engelskirchen, Lindlar, Overath sowie der Schnelleinsatzgruppe der Malteser Engelskirchen zum Einsatz.
Siehe auch Oberberg-Aktuell hier.

 

Technik: RW, TLF, LF, GW-L, ELW, MTF         Mannschaft: 29         Einsatzdauer: 75min.
 
Ebenfalls im Einsatz waren:
LG Loope, OrgL + LNA OBK,
Rettungsdienst OBK und RBK,
MHD, Polizei, sowie Vertreter der Medien.

           

Zurück